Kategorie Osterwitze - Die besten Witze

  • Die Mutter von Klaus sitzt bis spät in die Nacht noch in der Küche und färbt Ostereier. Klaus kommt in die Küche, sieht das und fragt: „Mutti, was machst du denn da?“
    Die Mutter antwortet ihm: „Der Osterhase hat so viel zu tun und ich wollte ihn nur unterstützen.“
    Am darauf folgenden Tag gehen die beiden in ein Kaufhaus und Klaus entdeckt den Osterhasen in einer Wiese liegend und meint empört zu seiner Mutti: „Du Mutti, schau mal, wie faul der Osterhase ist und du arbeitest auch noch für ihn!“
  • Ein Mann kommt in eine Bar und bestellt eine Flasche Sekt und möchte mit den anderen Gästen auf Neujahr anstoßen. Da fragt ihn der Wirt: „Was soll denn dieser Unsinn? Wir haben doch Ostern!“
    Der Mann stammelt: „Oh mein Gott, so lange war ich bisher ja noch nie feiern! Das wird zu Hause großen Ärger geben!“
  • Männer sind wie Osterhasen: schlau, liebevoll und ehrlich. Aber wer glaubt schon an den Osterhasen?
  •   
  • Sagt die Tante zu ihrem Neffen: „Du hast aber ein tolles Auto zu Ostern bekommen!“
    Der Neffe: „Nein, das stimmt doch gar nicht. Und wie kommst du denn da überhaupt drauf?“
    „Ja, weil die Reifen so eiern!“
  • Zwei Hühner bewundern originell bemalte Ostereier-Becher in einem Laden. Meint die eine: „Na, die haben aber echt tolle Kinderwägen hier!“
  • „So Sohn, du bist nun alt genug und kannst es deshalb endlich mal wissen, dass der Osterhase und der Weihnachtsmann immer ich war!“, klärt der Vater seinen Sohn auf.
    Der Sohn antwortet: „Das weiß ich doch schon lange! Nur der Storch, das warst nicht du, sondern Onkel Wolfgang!“
  • Die Henne Maria findet einige bunte Eier und setzt sich drauf, um die Eier auszubrüten. Da kommt Gert der Hahn herbei und entdeckt die Eier. Wütend läuft er zum Pfau und verhaut ihn.
  • Möchte der eine Osterhase vom anderen wissen: „Glaubst du eigentlich an die Hühner?“
  • Herr Meier geht ins Reisebüro, wo er gefragt wird: „Über welche Stadt möchten Sie denn lieber fliegen, über Rom oder Wien?
    Herr Meier antwortet: „Ja, weder über Rom noch über Wien. Ich möchte nur über Ostern.“
  • Zu Ostern herrscht auf dem Hühnerhof Hochbetrieb. Zwei Hennen kommen in der Pause miteinander ins Gespräch, meint die eine: „Wow, Ihre Eier sind ja rund wie Kugeln!“
    Sagt die andere: „Die müssen so sein. Dabei handelt es sich um einen Spezialauftrag vom Golfclub!“
  • Sagt die eine Henne zur anderen: „Puh, jetzt haben wir Ostern zum Glück heil überstanden, nun kann uns nur noch der Wienerwald zum Verhängnis werden!“
  • Zwei Hasen fliegen nach Hongkong. Meint der eine Hase zum anderen leicht verzweifelt: „Oje, wir hätten wohl besser mal an die Stäbchen denken sollen, weil wir nämlich mit unseren Löffeln hier stark auffallen werden.“
  • Hahn Fridolin rollt ein riesiges Straußenei in den Hühnerstall und spricht in etwas vorwurfsvollem Ton zu den Hühnern: „Liebe Hühner, nehmen Sie sich mal ein Beispiel an der Konkurrenz!“
  • „Du Papa, warum legen die Hühner eigentlich die Eier?“, fragt der kleine Bert seinen Vater.
    „Ja, wenn die Hühner die Eier etwa werfen würden, würde es ja Rührei geben“, so der Vater.
  • Völlig erledigt kommt der Osterhase nach der Arbeit heim und seine Frau kommt ihm freudig erregt entgegen: „Hase, ich habe es heute geschafft, ganz schnell das Puzzle zu machen und das, obwohl das Puzzle erst ab 4 Jahre ist.“
  • Treffen sich drei Hasen, meint der Erste: „Wisst ihr was, meine Frau hat „Das doppelte Häschen“ gelesen und Zwillinge geboren.“
    Meint der Zweite: „Ja, meine Frau hat „Die drei Muskehasen“ gelesen und Drillinge zur Welt gebracht.“
    Plötzlich springt der Dritte auf, um schnell nach Hause zu eilen und ruft: „Meine Frau hat gerade angefangen, „Alibaba und die 40 Hasen“ zu lesen!“
  • Sohn Wilhelm redet kein Wort, sodass seine Haseneltern sehr besorgt sind. Kein Arzt ist in der Lage, an diesem Zustand etwas zu ändern. Doch eines Tages meint Wilhelm beim Essen: „Die Möhren sind aber versalzen!“
    Woraufhin die Hasenmutter glücklich sagt: „Du kannst ja doch sprechen! Warum hast du denn bisher noch keinen Ton von dir gegeben?“
    Der Sohn antwortet: „Bis jetzt hat ja alles gestimmt!“
  • „Ja, warum gibst du denn den Hühnern Kakao zu trinken?“, fragt die Oma ihre Enkelin Sonja ganz entsetzt, die darauf sagt: „Wie sollen die denn sonst Schokoladeneier legen?“
  • Am Osterfest ist der Freund der Schwester zu Besucht und lobt: „Das Essen hat super geschmeckt, so etwas Gutes zu essen habe ich schon lange nicht mehr bekommen.“
    Woraufhin der Bruder antwortet: „Ja glaubst du denn wir?“
Osterwitze

Osterwitze – Lustige Osterhasen Witze